Brandverdacht im Gleinalmtunnel

Am 07.07.2019 gab es um 14:34 Uhr Alarm für die Tunnelbasiseinheit Süd des Gleinalmtunnels auf der A9, Pyhrnautobahn. In der Südkaverne der Tunnelanlage schlug die Brandmeldeanlage an, woraufhin die Feuerwehren Übelbach/Markt, Friesach/Wörth, Gratkorn/Markt und Deutschfeistritz zusammen mit dem ELF Graz/Umgebung und dem AFÜST des Abschnittes 1 seitens der Landesleitzentrale Steiermark zum vermeintlichen Brandobjekt alarmiert wurden. Am Einsatzort angekommen konnte festgestellt werden, dass es sich dabei glücklicherweise um einen Täuschungsalarm handelte, weshalb die eingesetzten Einheiten – so auch unsere mit 5 Fahrzeugen ausgerückten 31 Kameraden der FF Deutschfeistritz – wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken konnten.

Eingesetzte Einsatzkräfte:

Tunnelbasiseinheit Süd, Abschnittsführungsstab A1, Rotes Kreuz, Autobahnpolizei und ASFINAG.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.