3. Allgemeine Übung – Menschenrettung aus unwegsamen Gelände mit Unterstützung der Bergrettung Übelbach

Am Montag, den 15.04.2019 nahmen 30 Kameradinnen und Kameraden der FF Deutschfeistritz bei der 3. Allgemeinen Übung teil – als Übungsziel galt es, zwei verunfallte Person aus unwegsamen bzw. steilen Gelände zu retten. Dabei bot sich dem Einsatzleiter während seiner Erkundung ein schwieriges Szenario: Zwei Personen waren aus unerklärlichen Gründen von einer Gemeindestraße ca. 50 Meter abestürzt, hatten sich dabei erhebliche Verletzungen zugefügt und konnten sich nicht selbsständig aus ihrer mißlichen Lage befreien. Als Erstmaßnahme wurden unsere Feuerwehrsanitäter gesichert zu den verunfallten Personen abgeseilt und führten die vorbereitenden Maßnahmen durch, ehe die Verunfallten durch den nachalarmierten Österreichischen Bergrettungsdienst (ÖBRD) von der Ortsstelle Übelbach schonend aus dem Gefahrenbereich gerettet werden konnten. Aufgrund der topografisch bedingten schwierigen Einsatzsituation dauerte die Übung fast 2,5 schweißtreibende Stunden, ehe wir zur Übungsbesprechung übergehen konnten. Wir bedanken uns bei der Bergrettung Übelbach für die Mithilfe bei dieser lehrreichen Übung und freuen uns schon auf das nächste Mal.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.