Verkehrsunfall auf der A9

Während unserer Übung wurden wir seitens der Bereichswarn- und Alarmzentrale “Florian Graz-Umgebung” mit dem Alarmstichwort T10 (Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person) zu einem Verkehrsunfall auf der A9 Pyhrnautobahn, beim Knoten Deutschfeistritz in Fahrtrichtung Spielfeld, verständigt. Zeitgleich wurden bereits die Feuerwehren Friesach/Wörth und Gratkorn dazu alarmiert. Die Feuerwehr Peggau befand sich ebenfalls in der Nähe und rückte ebenfalls zum Einsatzort ab. Aus derzeit ungeklärter Ursache waren zwei Fahrzeuge seitlich zusammengeprallt. Eine verletzte Person wurde nach Erstversorgung durch den Feuerwehrarzt aus Peggau von den Feuerwehren aus dem Fahrzeug gerettet und vom anwesenden Rettungsdienst (Rotes Kreuz und Notarzthubschrauber C12) versorgt. Nach einer Einsatzzeit von etwa 45 min. konnten unsere, mit MTF und KRFS-Tunnel ausgerückten 10 Personen, den Einsatz beenden und in das Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz standen: Feuerwehren Friesach/Wörth, Gratkorn/Markt, Peggau und Deutschfeistritz, Rotes Kreuz, Notarzthubschrauber C12, Autobahnpolizei, ASFINAG

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert