Üben heißt (Über-)leben – Atemschutzausbildung

Die derzeitige Situation rund um Covid-19 hat auch uns Einsatzkräfte gezwungen, den Übungsbetrieb auf einen möglichst minimalen Standard zu reduzieren. So sind derzeit Übungs-und Ausbildungseinheiten auf das nur unmittelbar erforderliche Maß, mit einer möglichst geringen Personenanzahl durchzuführen. Dennoch gilt für uns die gesetzliche Vorgabe, die Einsatzbereitschaft möglichst hoch zu halten. Aus diesem Grunde absolvierten am Samstag, den 09.01.2021 alle unsere Atemschutzgeräteträger eine Atemschutzweiterbildung, um den Umgang mit unseren Geräten optimal zu beherrschen. Aufgeteilt in Kleingruppen, wurde der ganze Samstag intensiv genutzt, um im etwaigen Einsatzfall keine Versäumnisse feststellen zu müssen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.