Zwei Waldbrände in Übelbach

Die Feuerwehr Übelbach/Markt forderte uns am 24.02.2020 um 00:09 Uhr zur Unterstützung an. Auch in Übelbach war es aufgrund des starken Sturmes zu zahlreichen Baumfällen gekommen. Am Warthkogel wurde dabei eine Hochspannungsleitung der ÖBB beschädigt, dadurch kam es im darunterliegenden Bereich zu einem Flächenbrand. Aufgrund der exponierten Lage musste eine etwa 600 Meter lange Zubringleitung für die Löschwasserversorgung aufgebaut werden. Aber auch eine zweite zerstörte Hochspannungsleitung der Energie Steiermark sorgte zeitgleich für einen Waldbrand am Silberberg. Beide Ereignisse wurden durch aufgeteilte Kräfte beider Feuerwehren – nach sicherheitsrelevanter Freigabe beider Unternehmen – erfolgreich beherrscht. Noch während der Löscharbeiten herrschte starker Sturm, immer wieder kam es zu brenzligen Situationen für die Einsatzkräfte, sodass die Einsatztätigkeiten mehrmals unterbrochen und zu guter Letzt komplett aufgegeben werden mussten, ohne nicht den Verlauf genauestens zu beobachten und zu beurteilen – so wurde die 600 Meter lange Zubringleitung an Ort und Stelle belassen, um bei allfälliger weiterer Brandentwicklung schnell eingreifen zu können. Nach einer Einsatzzeit von ca. 3 Stunden konnten die mit RLFA 2000, LKWA und VFA ausgerückten 19 Personen unserer Wehr den Einsatz beenden und in das Feuerwehrhaus einrücken.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.