Tierrettung im Ortsgebiet

Ein besorgter Anrainer informierte uns am 18.05.2019 dass ein Fuchs bei einem landwirtschaftlichen Betrieb im Ortsgebiet in eine Güllegrube geraten war und sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien konnte. Eine Löschgruppe unserer Feuerwehr befand sich gerade auf dem Heimweg von der Grundausbildung in Frohnleiten und wurde umgehend zum Einsatzort beordert. Inzwischen waren auch schon ein Jäger und der Außendienst unserer Gemeinde eingetroffen um eine möglichst schonende Rettung des Tieres vorzubereiten. Mit verschiedenen Hilfsmittel (Netz, Seile, Schuttmulde) wurde versucht, das Tier aus der Grube zu hieven. Nach einigen erfolglosen Versuchen gelang es uns dann endlich, mit Hilfe einer improvisierten Aufstiegshilfe, das Tier aus der misslichen Lage zu befreien. Kaum festen Boden unter sich verschwand es dann schnellstens – allerdings ungereinigt – im nahen Wald….

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.