Monatsübung – Brand im Sägewerk

Am Freitag, den 29.06.2018 führten wir unsere Monatsübung für den Juni durch. OBI Ing. Martin Hiebler bereitete dafür folgendes Szenario vor: Im Untergeschoß der Sägeanlage eines Sägewerkes war es zu einem Brand gekommen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnten sich dabei mehrere Arbeiter nicht mehr selbstständig aus dem Gefahrenbereich retten. Die Personen wurden durch einen Atemschutztrupp unserer Feuerwehr mittels Wärmebildkamera lokalisiert und daraufhin in das Freie gebracht, ehe der Atemschutztrupp die Brandbekämpfung im Innenangriff einleitete. Solche Betriebe haben aufgrund ihrer verarbeitenden Produkte eine hohe Brandlast, was im Einsatzfall zu einem hohen Löschwasserbedarf führt. Auch dies wurde geübt: vom nahen Übelbach wurde eine Wasserbezugsstelle errichtet um das Löschwasser mittels Zubringleitung zu den Löschleitungen zu befördern. Wenige Stunden zuvor waren wir zu einem gefährlichen Brand nach Frohnleiten alarmiert worden – der glimpfliche Ausgang dieses Ereignisses im Zusammenhang mit dem raschen Einsatzerfolg durch die Feuerwehr beweist wiederum die Notwendigkeit solcher Übungen.

Ein Dank für die Übungsmöglichkeit ergeht an das Sägewerk Zechner in Deutschfeistritz, auch für die großzügige Spende und anschließende Bewirtung möchten wir ein herzliches “Dankeschön” sagen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert