Katastrophen-Hilfs-Dienst (KHD) des BFV GU in Bad Mitterndorf

Im Rahmen des Katastrophen-Hilfs-Dienstes (KHD) rückten 2 Personen unserer Feuerwehr mit dem MTF als Stabsfahrzeug nach Anforderung des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz/Umgebung zur Hilfeleistung nach Bad Mitterndorf aus. Zusammen mit weiteren Feuerwehren aus unserem Bezirk hatten wir die Aufgabe, die Dächer einer firmeneigenen Produktionshalle sowie von der Grimming Therme von der enormen Schneelast zu befreien. Schon bei der Anfahrt in die Obersteiermark wurde uns bewusst, was eigentlich “brenzlige Situationen” im Umgang mit Schneemengen für die betroffene Bevölkerung bedeuten – wir “tauchten” quasi in eine andere Welt ein. Auch wenn Schnee für den Tourismus in der Obersteiermark einen bedeutenden Faktor darstellt, sollten wir uns dennoch die Gefahren für die Einsatzkräfte immer vor Augen halten, umso mehr war es für uns einerseits sehr wichtig der betroffenen Bevölkerung zu helfen und andererseits Unfälle zu verhindern, auch wenn es an anderen Einsatzorten (wo Kräfte aus der gesamten Steiermark im Einsatz kommen) leider nicht der Fall war. In diesem Zusammenhang wünschen wir dem verunfallten Feuerwehrkameraden alles erdenklich Gute und baldige Genesung!

Nach Einbruch der Dunkelheit und Abschluss der Arbeiten nahmen wir im Feuerwehrhaus Bad Mitterndorf die Verpflegung ein, wofür wir uns sehr herzlich bedanken. Dort war auch Landeshauptmann Stv. und Katastrophenschutzreferent Mag. Michael Schickhofer anwesend – auch er bedankte sich neben den Veranwortlichen aus Bad Mitterndorf für unsere Hilfeleistung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert