Brand bei einer Firma in Peggau

Am Freitag, den 20.03.2015 wurden wir um 11:55 Uhr seitens der Feuerwehr Peggau zu einer Unterstützung bei einem Brandeinsatz angefordert. Bei einer Firma im Peggauer Ortsgebiet war es aus ungeklärter Ursache zu einem Brand gekommen. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden die Feuerwehren Friesach/Wörth, Kleinstübing, BtF Sappi/Gratkorn mit der Teleskopmastbühne (TB 37) sowie die Berufsfeuerwehr Graz mit dem Großtanklöschfahrzeug (GLTF) hinzugezogen. Die Einsatzleitung wurde vom Abschnittsführungsstab und ABI Willibald Wurzinger unterstützt. Durch den großen Bedarf von Atemschutzgeräten wurden diese vom mobilen Atemschutzkompressor aus dem Wasserdienstfahrzeug (WDF) Frohnleiten aufgefüllt. Wir befanden uns mit 4 Fahrzeugen und 20 Personen bis 16:00 Uhr im Einsatz. Danach wurden die Gerätschaften gereinigt, sodaß um 17:00 Uhr die Einsatzbereitschaft hergestellt werden konnte.

LINK: Presseaussendung POLIZEI

LINK: KLEINE ZEITUNG ONLINE

LINK: FF PEGGAU